Megapixel

Der Begriff Megapixel stammt aus dem Bereich der digitalen Fotografie und beschreibt die Summe der vorhandenen Bildpunkte (Pixel) auf einem Sensor. Ein Megapixel steht hierbei für 1 Millionen Pixel. Grundsätzlich lässt sich sagen, dass eine hohe Megapixel-Zahl auch für eine höhere Auflösung der Bilder bzw. Scans steht. Hierbei muss man jedoch beachten, dass natürlich mehrere Faktoren Einfluss auf die Qualität und eben auch auf die Auflösung haben. So sind zum Beispiel entsprechende Objektive notwendig, um die Qualität auch durch die Optik auf den Sensor bringen zu können. Zu beachten ist, dass sie Auflösung des Scans bzw. des Bildes immer auch vom Abstand zwischen Optik und Vorlage sowie von der Brennweite, Pixelgröße und dem Verhältnis zwischen Sensorformat und Vorlagenformat abhängig ist.

Handelsübliche Consumer-Kameras von Canon oder Sony haben in der Regel eine mögliche Auflösung von 20-30 Megapixeln, Profikameras dieser Hersteller liegen bei bis zu 45 Megapixel.

Für unsere Scansysteme verwenden wir unsere X71-Kamera, welche in unserem Werk in Bad Nauheim / Deutschland entwickelt und produziert wird. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um eine 71-MP-Kamera, also einen Sensor mit 71 Millionen Pixeln. Zusätzlich ist die Kamera mit einem Spezial-Objektiv ausgestattet und wurde für die hohen Anforderungen beim Scannen von Dokumenten konzipiert.