JHOVE

JSTOR/Havard Object Validation Environment (JHOVE) ist ein Softwaretool, das zur  Formatidentifizierung, Validierung und Charakterisierung von digitalen Bildern während des Postprocessing dient. Dabei bestimmt die Formatidentifikation die Art des Formats, dem das digitale Bild entspricht, z. B. ob das Bild komprimiert oder nicht komprimiert wurde. Der Validierungsprozess hingegen stellt fest, inwieweit das digitale Bild mit den Spezifikationen seiner vermeintlichen Formate übereinstimmt. Er prüft die Wohlgeformtheit, Gültigkeit und Konsistenz der digitalen Objekte. Die Formatcharakterisierung bestimmt die hervorstechenden Merkmale eines spezifischen Objekts. JHOVE verwendet Standards, die vom Open Archival Information System (OAIS) Referenzmodell ISO/IEC 14721 festgelegt wurden, um Informationen wie Dateipfad/URL des digitalen Bildes, Datum der letzten Änderung, Bytegröße, Format, Formatversion und MIME-Typen anzuzeigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass das JHOVE Softwaretool die routinemäßige Identifizierung, Validierung und Charakterisierung von digitalen Bildern, die in digitalen Repositorien gespeichert sind, unterstützt.